Fertigkeiten

The Elder Scrolls V Skyrim Fähigkeiten

In Skyrim gibt es 18 Fertigkeiten - weniger, als noch in den Vorgängerspielen. Im Vergleich zu Oblivion wurden einige Fertigkeiten gestrichen (Akrobatik, Athletik) und weitere in andere Fertigkeiten zusammengefasst (Einhandwaffen, Zweihandwaffen). Ihr verbessert euch in einer Fähigkeit, in dem ihr sie einsetzt. Habt ihr eine bestimmte Anzahl an Fertigkeitenpunkten erhöht, steigt ihr eine Stufe auf.

Mit einem Wächterstein, die überall in der Landschaft zu finden sind, kann die Geschwindigkeit, mit ihr euch in einer bestimmten Fähigkeit verbessert, beschleunigt werden.

Bei einem Stufenaufstieg werden Gesundheit, Magicka und Ausdauer erhöht - die klassischen Attribute gibt es nicht mehr. Außerdem kann pro Stufenaufstieg ein Perk gewählt werden, der zusätzliche Boni bereithält.

Die Fertigkeiten sind nicht mehr in Primäre und Sekundäre Fertigkeiten unterteilt, sondern haben alle die gleiche Gewichtung.

Magie-Fertigkeiten

Wiederherstellung (Restoration)
Die Schule der Wiederherstellung umfasst die Kontrolle der Lebenskräfte. Diese Fertigkeit erleichtert das Wirken von Zaubern wie Heilung, Untote vertreiben und Schutzzaubern.

Zerstörung (Destruction)
Die Schule der zerstörung umfasst die Kontrolle von Feuer, Frost und Blitzen. Diese Fertigkeit erleichtert das Wirken von Zaubern wie Feuerball, Eisstachel und Blitz.

Illusion (Illusion)
Die Schule der Illusion umfasst die Manipulation des gegnerischen Geistes. Diese Fertigkeit erleichtert das Wirken von Zaubern wie Furcht, Besänftigung und Unsichtbarkeit.

Veränderung (Alteration)
Die Schule der Veränderung umfasst die Manipulation der physischen Welt und ihrer Eigenschaftn. Erleichtert das Wirken von Zaubern wie Wasseratmung, magischer Schutz und Lähmung.

Beschwörung (Conjuration)
Die Beschwörung umfasst das Erwecken von Toten und das Beschwören von Wesen aus dem Reich des Vergessens. Sie erleichtert Zauber wie Seelenfalle und beschworene Gegenstände.

Verzauberung (Enchanting)
Je mächtiger der Verzauberer, desto stärker die Magie, die er an seine Waffen und Rüstung binden kann.

Kampf-Fertigkeiten

Schmiedekunst (Smithing)
Die Kunst, Waffen und Rüstungen aus Rohmaterialien anzufertigen.

Schwere Rüstung (Heavy Armor)
Wer das Tragen schwerer Rüstung trainiert, wird effektiver durch Eisen-, Stahl-, Zwergen-, Ork-, Ebenerz- und Daedrarüstungen geschützt.

Blocken (Block)
Die Kunst, gegnerische Schläge mit Schild oder Waffe zu blocken. Blocken vermindert den Schaden und man wird durch physische Angriffe weniger stark zurückgestoßen.

Einhändig (One-Handed)
Die Kampfkunst mit Einhandwaffen, beispielsweise Dolche, Schwerter, Streitkolben und Kriegsäxte. Wer diese Fertigkeit beherrscht, landet verheerende Schläge.

Zweihändig (Two-Handed)
Die Kampfkunst mit Zweihandwaffen, beispielsweise Zweihänder, Streitäxte und Kriegshämmer. Wer diese Fertigkeit beherrscht, landet verheerende Schläge.

Schießkunst (Archery)
Ein Bogenschütze ist im Umgang mit Pfeil und Bogen geübt. Je besser seine Schießkunst, umso tödlicher seine Pfeile.

Diebes-Fertigkeiten

Alchemie (Alchemy)
Ein Alchemist kann magische Tränke und tödliche Gifte herstellen.

Leichte Rüstung (Light Armor)
Wer das Tragen leichter Rüstung trainiert, wird effektiver durch Pelz-, Leder-, Elfen- und Vulkanglasrüstungen geschützt.

Schlossknacken (Lockpicking)
Die Kunst des Schlossknackens hilft beim Öffnen verschlossener Türen und Behältnisse. Dabei gehen weniger Dietriche zu Bruch.

Taschendiebstahl (Pickpocket)
Die Kunst, einem nichts ahnenden Opfer heimlich die Taschen zu leeren. Ein erfahrener Dieb wird seltener erwischt und findet eher wertvolle Gegenstände.

Redekunst (Speech)
Mit der Redekunst kann man bessere Preise bei Händlern rausschlagen und andere dazu überreden, nach dem eigenen Willen zu handeln.

Schleichen (Sneak)
Schleichen ist die Kunst, sich zu bewegen, ohne gesehen oder gehört zu werden. Geschickte Schleicher verstecken sich selbst am hellichten Tag.

Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen: